Mehr als ein Blockproduzent.

Unsere Mission ist es, EOSIO-Blockchains durch zuverlässige Infrastruktur abzusichern und eine globale Community aufzubauen, die mit den nötigen Tools und Ressourcen ausgestattet ist, um zu wachsen. Wir sind bestrebt, Projekte, die dem Ökosystem einen Mehrwert verleihen zu leiten und einen aktiven Beitrag zu leisten.

Begleiten Sie uns!

Abonnieren Sie unseren Newsletter für Fortschrittsaktualisierungen und Neuigkeiten aus dem EOS-Ökosystem.


Durch das Absenden dieses Formulars stimmen Sie zu, Marketing-E-Mails von: EOS Nation, CP 25086 BP Villeneuve, Montreal, QC, H2T 1R0, https://www.eosnation.io zu erhalten. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang von E-Mails jederzeit widerrufen, indem Sie den SafeUnsubscribe®-Link unten in jeder E-Mail verwenden. E-Mails werden von Constant Contact bearbeitet

Warum EOS Nation als BP wählen?

Helfen Sie mit, das Ökosystem zu vergrößern. Wir verdienen durch Inflation geschaffene Belohnungen basierend auf dem Prozentsatz der für uns gestakten Token. Diese Belohnungen werden in die EOSIO-Community, -Tools und -Infrastruktur reinvestiert.

Community Arbeit

Wir bauen eine globale Gemeinschaft auf, die mit den nötigen Tools und Ressourcen ausgestattet ist, um zu wachsen.

Tools

Wir arbeiten hart daran, Tools bereitzustellen, die zum Erfolg unserer Community beitragen.

Infrastruktur

Unsere Mission ist es, EOSIO-Blockchains mit einer zuverlässigen Infrastruktur abzusichern.

Community Arbeit

Wir bauen eine globale Gemeinschaft auf, die mit den Tools und Ressourcen ausgestattet ist, um zu gedeihen. Unsere EOS Nation Ambassadors sind auf der ganzen Welt vertreten und haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre lokalen Gemeinschaften über die Vorteile von EOSIO und deren Nutzung aufzuklären.

Tools

Wir arbeiten hart daran, Tools bereitzustellen, die zum Erfolg unserer Community beitragen. Mit EOS Detective bieten wir eine forensische Datenanalyse der Blockchain zur freien Verfügung an, unser DSP-Portal bietet Zugriff auf Second Layer Skalierungslösungen, das BOS WPS-System gibt Entwicklern die Möglichkeit, Fördermittel zu beantragen, und unser BP-Validator hilft Block Produzenten, sicherzustellen, dass ihre Nodes den neuesten Standards entsprechen. Wir sind auch stolz darauf, zu vielen Open-Source-Community-Projekten beizutragen.

Infrastruktur

Unsere Rechenzentren entsprechen höchsten Sicherheitsstandards. Sie verfügen alle über eine zweistufige Authentifizierung für den Zugriff - mit biometrischer Authentifizierung wie Iris-Scannern und rund um die Uhr Videoüberwachung von Gebäude, der Server Schränke, Käfige und Suiten, sodass Sie sicher sein können, dass Ihre Daten jederzeit sicher sind.

Unsere Hardware besteht komplett aus Bare Metal Servern. Die Infrastruktur befindet sich in einem geschützten und überwachten Tier III-Rechenzentren, das für Uptime Institute Tier III zertifiziert ist und eine 100%-ige Betriebszeit gewährleistet. Die Netzwerkinfrastruktur ist durch hochgradige Stromredundanz-, Kühl- und Brandbekämpfungssysteme geschützt, die einen kontinuierlichen Betrieb gewährleisten.

EOS Nation stellt Infrastruktur in zwei verschiedenen Rechtsgebieten bereit und greift auf verschiedene Stromnetze und verschiedene Internet-Backbones zu, um so eine maximale Redundanz und maximale Verfügbarkeit zu gewährleisten.

Seit Beginn des EOS Mainnet im Juni 2018 hat sich EOS Nation als zuverlässiger EOSIO-Blockproduzent erwiesen, der über 500.000 Blöcke mit einer 24/7 Verfügbarkeit von 99,991% produziert hat.

Was Zuverlässigkeit anbelangt befindet sich EOS Nation ganz oben in den Ranglisten aller Block Produzenten. Von den 42.292 Malen in denen wir Blöcke produzieren sollten, haben wir nur 4 Runden verpasst und waren jedes Mal innerhalb von 2 Minuten (1 Runde) wieder bereit.

Gründer

Yves La Rose

CEO
YvesLaRose

Daniel Keyes

COO
Daniel

Denis Carrière

CTO
denis

Matthew Darwin

CIO
Darwin

Stéphane Bisson

CCO
steph

Vincent Grenier

CFO
Vincent Grenier

David Requenez

CPO
DavidRequenez

Partner

Nathan Rempel

Parsl & KARMA CTO
Nathan

Botschafter

David Bigley

Philadelphia, USA
DavidBigley

Debraj Ghosh

Bangalore, Indien
DebrajGhosh

Dimitar Dzhurenov

Sofia, Bulgarien
dimitar

Emmanuel Babalola

Benin, Nigeria
Emmanuel Babalola

Felix Mago

Bangkok, Thailand
Felix_Profil

Iheb Nassoubi

Tunesien
iheb

Masenko Yaroslav

Odessa, Ukraine
MasenkoYaroslav

Milot S. Mehmeti

Pristina, Kosovo
Milot S. Mehmeti

Mpalanyi Vicent Victor

Kampala, Uganda
photo_2019-06-14_12-16-42

Patrick Schmid

Lausanne, Schweiz
PatrickSchmid

Samuel Joseph

Port Harcourt, Nigeria
Samuel Joseph

Stuardo Rodriguez

Guatemala
Stuardo Rodriguez

Thierry Stoudmann

Genf, Schweiz
ThierryStoudmann

Kaka-Segen Toritseju

Ibadan, Nigeria
KakaToritseju

Vijayta Bhatt

Mumbai, Indien
Vijayta-Profilbild

Wayne Lloyd

London, Vereinigtes Königreich
WayneLloyd

Mitarbeiter

Keith Mason

Hardware-Berater
Standard

Heinz Martin Breuer

Regional Leiter Asien
Martin

Praktikanten

Lena Wang

Cheng'du, China

Lena

Davina

Cheng'du, China

Davina

Bennet Yoon

Cheng'du, China

bennet-bw

Yves La Rose

Chief Executive Officer (CEO) 
Verantwortlichkeiten umfassen: Governance, Strategie, Kommunikation
Ort: Ottawa, Kanada

Yves begann seine Computerreise in sehr jungen Jahren, als er mit 6 Jahren seinen ersten Computer baute und mit 7 Jahren sein erstes Spiel programmierte. Yves hatte immer eine tiefe ideologische Beziehung zu Computern und ihrer Rolle bei der Dezentralisierung. Yves begann sein Studium der Softwaretechnik an der Universität, erkannte jedoch schnell, dass sein Herz in der menschlichen Dimension lag. Nach Abschluss des Studiums der Psychologie und der Naturwissenschaften überbrückte Yves diese Lücke, indem er sich auf die Wahrnehmungs- und Computerneuropsychologie konzentrierte.

Nachdem er 2010 begonnen hatte, Bitcoin abzubauen, wurde Yves schließlich klar, dass Proof of Work ihm nicht den Traum von der Dezentralisierung erfüllen würde, den er so sehr liebte. Yves kaufte mit seinen Bitcoins verschiedene Computerteile und vergaß einige Jahre lang Bitcoin, bis er 2016 eine Krypto-Ausbildungsgruppe mitbegründete. In seinem Berufsleben arbeitete Yves für die kanadische Bundesregierung als Ökonom und Politikberater arbeitete dann in der Kommunikation für einen gewählten nationalen politischen Vertreter in Kanada. Yves verließ die nationale Politik, um seiner Leidenschaft für Dezentralisierung, Cryptoassets und die Gründung von EOS Nation im Februar 2018 nachzugehen. Yves spricht fließend Japanisch, nachdem er den ersten Teil seiner prägenden Erwachsenenjahre in Japan verbracht hatte.

Daniel Keyes

Chief Operating Officer (COO)
Zu den Aufgaben gehören: Produktmanagement, Betrieb, Community
Ort: Toronto, Kanada

Vor der Gründung der ersten EOS-Community in Toronto und der Mitbegründung von EOS Nation war Daniel ein Jahrzehnt lang in der Finanztechnologie tätig und arbeitete in verschiedenen Funktionen. Seine langjährige Erfahrung in den Bereichen Kundenservice, Vertrieb, Vertriebscoaching, Agententraining, digitales Marketing, digitales Prozessmanagement (Lean Green Belt) und Produktmanagement (zertifizierter Scrum Master, zertifizierter Product Owner) führte ihn schließlich zur Beratung für einen Blockchain-Entwickler.

Daniel erwarb 2009 einen Bachelor of Journalism an der Ryerson University und arbeitete als Praktikant im Bereich Chase Producer bei Global TV.

Daniel lebt nach den Prinzipien von Wahrheit, Liebe und Freiheit.

Denis Carrière

Chief Technology Officer (CTO)
Zu den hauptberuflichen Aufgaben gehören: Blockproduzenteninfrastruktur, Unternehmensarchitekt
Ort: Ottawa, Kanada

Als Full-Stack-Web- und GIS-Entwickler und starker Befürworter von Open Source-Software und Open Data ist Denis unser Chief Technology Officer und verantwortlich für unsere Knoteninfrastruktur.

Bevor er sich auf EOS und EOS Nation konzentrierte, war Denis einer der Hauptentwickler für TurfJS (Advanced Geospatial Analysis für Browser und Node.js) und ein Entwickler für SharedStreets.io (Eine gemeinsame Sprache für die Straßen der Welt). Denis lebt und atmet Open Source mit über 4.800 GitHub-Commits allein in diesem Jahr. Er ist auch Veranstalter von OpenStreetMap und reist international / lokal zu Technologiekonferenzen.

Denis arbeitete auch bei der kanadischen Armee als Geospatial Engineer und war für zwei operative Missionen im Ausland im Einsatz, von denen eine während des Erdbebens in Nepal 2015 humanitäre Hilfe leistete.

Matthew Darwin

Chief Infrastructure Officer (CIO)
Aufgaben umfassen: Wartung, Test und Optimierung der Knoteninfrastruktur
Ort: Ottawa, Kanada

Matthew Darwin hat mehr als 20 Jahre in großen und kleinen Technologieunternehmen (Loran International Technologies, Peregrine Systems, Hewlett-Packard, Hewlett Packard Enterprise) gearbeitet.  Seine Rollen reichten vom Linux-Systemadministrator, Entwicklungsingenieur, Softwareentwickler, Projektmanager und Teammanager bis hin zum R & D Director. Er hat Projekte geleitet, sowohl kleine als auch große Teams (von bis zu 100 Software-Ingenieuren), einschließlich Multi-Geographie-Teams in Asien, Europa und Nordamerika.

Vor seinem Eintritt bei EOS Nation konzentrierten sich die Projekte, an denen Matthew arbeitete, hauptsächlich auf IT Service Management, IT Asset Management und Network Discovery / Management. Er führte agile Softwareentwicklungsmethoden in Teams ein, die verbesserte Prozesse benötigen. Matthew verbrachte die meiste Zeit mit kundenorientiertem Engineering: Er verstand die Anforderungen der Kunden und lieferte Verbesserungen und Funktionen für vorhandene Produkte. Seine Leidenschaft ist Business Process Excellence: Entlastung durch Automatisierung manueller Aufgaben und Modernisierung des Lieferprozesses.

In seiner Freizeit engagiert er sich ehrenamtlich in verschiedenen Projekten der kanadischen Bürgertechnologie.

Matthew schloss sein Studium der Informatik an der Carleton University im Jahr 2000 ab und ist als ITIL Foundation für IT Service Management zertifiziert.

Stéphane Bisson

Chief Community Officer (CCO)
Aufgaben umfassen: EOS Nation Ambassador Programm, Community Engagement
Ort: Montreal, Kanada

Anfang 2017 wurde Stéphane nach einem tiefen Eintauchen in Cryptoassets ein Evangelist für Bitcoin, Blockchain und Dezentralisierung. Durch seine ständigen Bemühungen konnte er die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich ziehen und sie durch gelegentliche Gespräche über diese neuen Konzepte aufklären. Aufgrund seines Glaubens an das Potenzial der Dezentralisierung konnte Stéphane viele Menschen für diese neue aufstrebende Anlageklasse interessieren.  Einige dieser Leute, wie Denis Carrière und Yves La Rose, verließen schließlich ihre alten Industrien, um sich der Blockchain-Revolution anzuschließen.  Stéphane fühlt sich geehrt, seine Blockchain-Bildungsbemühungen fortsetzen zu können, indem er mit einem weltweiten Team leidenschaftlicher EOSIO-Befürworter im Rahmen des EOS Nation Ambassador-Programms zusammenarbeitet.

Vincent Grenier, P.Eng

Finanzvorstand (CFO)
Aufgaben umfassen: Recht, Finanzen, Engagement der französischen Gemeinschaft
Ort: Sherbrooke, Kanada

Vincent Grenier, der sich leidenschaftlich für Unternehmensfinanzierung, -management und -systeme engagiert, arbeitete als Bauingenieur und half bei der Entwicklung der Buchhaltungs- und Verwaltungssoftware.  Sein Interesse an Investitionen führte ihn schließlich zu Bitcoin und dann zu EOSIO.  Vincent verband seine Begeisterung mit seinem Wunsch, die Öffentlichkeit über das enorme Potenzial von EOSIO aufzuklären, und war eine der Grundvoraussetzungen für die frühen Online-EOS-Communities. Bevor die Idee von EOS Nation überhaupt geboren wurde, baute Vincent bereits EOS-Communities online auf, bildete sie aus und organisierte lokale Meetups.  Während Vincent wichtige rechtliche und finanzielle Aspekte von EOS Nation verwaltet, leitet er nach wie vor verschiedene Bildungsinitiativen.  Derzeit arbeitet er online mit anderen Blockproduzenten zusammen, um eine zusammenhängende EOSIO-Bildungsplattform aufzubauen und gleichzeitig weiterhin Bildungsinhalte für die französische Community zu generieren.  Er hat mehr als 10 Meetups in Quebec, Frankreich und der Schweiz veranstaltet, mehrere Interviews mit verschiedenen französischen Communities geführt und Tutorial-Videos zu unserem Forum erstellt EOS Nation FR YouTube-Seite.

David Requenez

Chief Product Officer (CPO)
Aufgaben umfassen: Multimedia-Design, Social Media Management
Standort: McAllen, TX, USA

David hat einen Hintergrund in Wirtschaft, Bildung und in den letzten Jahren in der Blockchain.  David arbeitete 8 Jahre in der Ausbildung, bis er vor kurzem Vollzeit für EOS und EOS Nation arbeitete.  David hat in seiner Karriere in verschiedenen Unternehmensgründungen gearbeitet, von der Unternehmensberatung bis zur Ausbildung.  Inspiriert von großartigen Menschen und immer mit Blick auf die Zukunft, war David von Dan Larimers Vision, was EOS werden könnte, völlig fasziniert.

David war schon immer an Wirtschaft interessiert, gefolgt von namhaften Ökonomen wie Marc Faber, Peter Schiff und Milton Friedman.  Nachdem David die Internetblase von 2001 und den Immobiliencrash und die Finanzkrise von 2008 überstanden hatte, hofft er, dass die Transparenz, die mit Blockchain einhergeht, die Volkswirtschaften des freien Marktes stärken und die Marktmanipulation verringern könnte.

Nathan Rempel

Smart Contract Developer
Melbourne, Australien

Nathan Rempel gehört zu den erfahrensten Entwicklern von EOS Smart Contracts.

Gründungspartner von GenerEOS, dem gemeinnützigen Blockproduzenten aus Australien. Ersteller von EOSToolkit.io, der ersten webbasierten Tool-Suite, die Scatter verwendet, um Benutzern die Verwendung von EOS ohne Befehlszeile zu ermöglichen - Open Source, damit jeder in der Community einen Beitrag leisten kann. Schöpfer des Airgrab-Konzepts mit einem prototypischen Token namens "The Poorman Token". Entwickeln, unterstützen, lüften oder beraten Sie bei einer Vielzahl von Projekten im gesamten EOS-Ökosystem. Mentoring bei den EOSIO Global Hackathons in Sydney und San Francisco sowie Teilnahme am London Hackathon. Wurde zum Interim-CTO von AirdropsDAC gewählt, mit dem Ziel, EOSIO-Projekte zu inkubieren und zu beschleunigen und die Möglichkeiten, die durch Tokenisierung und die ständigen Fortschritte der gesamten EOS-Entwicklergemeinschaft erzielt werden könnten, weiter zu verbessern. Entwickler des ZKS-Tokens im Auftrag von AirdropsDAC, der die dringend benötigte temporäre CPU zu einem sehr günstigen Preis bereitstellt. CTO von KARMA, der Social Networking App, die Anreize für gute Taten setzt.

Nathan ist von seiner Position bei GenerEOS zurückgetreten, um sich auf seine Leidenschaft für intelligente Vertragsentwicklung zu konzentrieren. Angesichts der Stärke von EOS Nation beim Aufbau von Wertnetzwerken ist seine Leidenschaft in unserem Team zu Hause.

David Bigley

Philadelphia, PA, USA
Mitglied seit November 2018

Als Liebhaber von Freiheit und Unternehmertum startete David Bigley 2013 ein Landschaftsbauunternehmen, nachdem er seinen Bachelor-Abschluss in Strafjustiz mit einem Nebenfach in Betriebswirtschaftslehre erworben hatte. Er war fasziniert von Bitcoin und den Auswirkungen eines dezentralen, vertrauenslosen Währungssystems und begann ab dem Sommer 17 ein tieferes Verständnis des Blockchain-Raums zu erlangen. Eine neue Leidenschaft war entfacht worden. Die Implikationen von Moores Gesetz zeigten ihm, wie wichtig und dringend es ist, die Technologie in eine positive Richtung zu lenken, um die Menschen zu befähigen und die menschliche Erfahrung zu bereichern.

Es dauerte nicht lange, bis David auf ein Interview mit dem EOSIO-Erfinder Dan Larimer stieß. Dans Philosophie der freiwilligen Vereinigung und der Lebensaufgabe, „Lösungen für den freien Markt zu finden, um Leben, Freiheit und Eigentum für alle zu sichern“, fand großen Anklang bei ihm. Dan's Philosophie stimmte nicht nur mit seiner eigenen überein, sondern Dan's Fachwissen und Erfolg beim Bau anderer Projekte wie Bitshares & Steemit war unglaublich vielversprechend. Die EOSIO-Implementierung von Lösungen für die Probleme in Bezug auf Skalierbarkeit, Governance, Anpassungsfähigkeit und Anreizstrukturen auf der EOSIO-Plattform hat gezeigt, dass EOSIO in einer einzigartigen Position war, um die führende Infrastruktur für die Innovation von dezentralen Anwendungen zu sein. David freut sich, mit EOS Nation zusammenzuarbeiten, um die EOS-Community in der Region Philadelphia auszubauen. Davids leidenschaftlicher Zweck ist es, andere in allen Dingen zu unterrichten, die EOSIO!

Debraj Ghosh

Bangalore, Indien
Mitglied seit September 2018

Debraj Ghosh ist seit über 16 Jahren in der IT-Branche tätig und arbeitet derzeit bei Onmobile Global Ltd als Senior IT Manager (6 + Jahre als Senior Manager).  Debraj ist ein begeisterter Planer, Stratege und Implementierer mit Fachkenntnissen in der Verwaltung von Rechenzentren und Netzwerkinfrastruktur, der Betriebsverwaltung und der Implementierung neuer Technologien zur Optimierung des Betriebs.  Er war von Anfang an in sein jetziges Unternehmen involviert und half ihm, von einem Startup zu dem etablierten Unternehmen zu wachsen, das es aktuell ist. Seit anderthalb Jahren lernt und investiert Debraj in Cryptoassets und freut sich auf die Teilnahme an der dezentralen Revolution.

Dimitar Dzhurenov

Dimitar Dzhurenov (aka Dimo) ist eines der aktivsten Mitglieder der EOS-Community in Südosteuropa.

Seine Leidenschaft für Innovation führte ihn im Sommer 2017 zur Entdeckung der Blockchain-Technologie, als er von Bitcoin und später von Ethereum erfuhr. Als er das enorme Potenzial der dezentralen Anwendungen erkannte, wurde er zum Entwickler der Ethereum-Blockchain.

Bald darauf begann er seine zweite Reise mit EOS im Blockchain-Raum.

Zwei Jahre später ist er einer der führenden Entwickler von Ethereum und EOS in Bulgarien. Seine Firma „Infinite X Labs“ ist die erste, die EOS in den Kryptoraum der Region einführt. Mit einem neuen Verständnis für die Macht der EOSIO-Gemeinschaft gründete er auch EOS Bulgaria - ein Projekt zur Entwicklung und zum Ausbau der EOSIO-Gemeinschaft in Mittel- und Südosteuropa.

Emmanuel Babalola

Benin, Nigeria
Mitglied seit April 2018

Nach seinem Abschluss an der Fakultät für Informatik der Universität von Uyo, Nigeria, baute Emmanuel Babaloa eine erfolgreiche Karriere im IT-Vertrieb auf. Über die Zeit stieg er zum Vice President of Sales in einem der Top-Tech-Startups in Lagos, Nigeria auf. Seitdem hat er jedoch seinen früheren Job gekündigt, um seine gesamte Zeit mit Krypto-Assets zu verbringen.  Seit Emmanuel Vollzeit der Kryptorevolution beigetreten ist, war er sehr beschäftigt,  in mehrere Projekte investieren,  Gründung der Crypton Africa-Organisation, Ernennung zum Product Strategist bei Steemfuse und zum CIO @bankonsteemit.  Emmanuels Bestreben, Afrika durch Blockchain zu stärken, zielt darauf ab, die Übernahme von Blockchain so weit wie möglich zu beschleunigen. Emmanuel kannte Dan Larimer von früheren Plattformen wie Bitshares und STEEM und erkannte schnell das Potenzial von EOSIO. Er widmet sich nun viel seiner Zeit, um Investoren und Entwickler über das Potenzial der EOSIO-Plattform aufzuklären.

Felix Mago

Bangkok, Thailand
Mitglied seit November 2018

Felix Mago ist Autor des „Bitcoin-Handbuchs“ und arbeitet seit 2014 im Blockchain-Bereich. Er hat ein weitreichendes Kontaktnetzwerk im deutschen und südostasiatischen Blockchain-Ökosystem aufgebaut. Seitdem war er an mehreren Blockchain- und ICO-Projekten beteiligt. Seine derzeitige Heimatbasis ist Bangkok, Thailand.

Felix ist außerdem Mitbegründer der Dash Embassy Thailand und Mitbegründer von FUTERIO, einem in Südostasien ansässigen Gateway zu Blockchain, ICOs und OTC-Brokerage. Er ist verantwortlich für ICOs und Corporate Blockchain-Projekte.

Felix ist auch Leiter des deutschen Blocktech-Instituts. Diese in Berlin ansässige Blockchain-Akademie hilft Unternehmen aus allen Branchen, ihre Blockchain-Potenziale auszuloten.

Er war als Head of Innovation Management bei QuadriO Berlin tätig, einem offiziellen SAP-Partner, der Kunden umfassende Digitalisierungs- und Innovationslösungen anbietet.

Iheb Nassoubi

Tunesien
Mitglied seit Januar 2019

„Die größte Gefahr in turbulenten Zeiten sind nicht die Turbulenzen. es soll mit der Logik von gestern handeln. “- Peter Drucker

Zusammen mit einem tiefen Eintauchen in die Kryptografie war dieses Zitat von Peter Drucker ein Wendepunkt für Iheb Nasso, der ihn dazu motivierte, sich auf dem Gebiet der Datenwissenschaft weiterzubilden und von seinem bisherigen Hintergrund im Hospitality Management abzuweichen.  Die Kombination aus lebenslangem Lernen mit Interesse an Währungssystemen, Bankwesen und Schuldenökonomie führte Iheb dazu, sich mit Blockchain und seinen aufkommenden Anwendungen vertraut zu machen.  Laut Iheb sind Zeit und Freiheit das wertvollste Kapital auf dieser Welt, und er ist stolz darauf, sie in Blockchain und das EOSIO-Ökosystem zu investieren.

Masenko Yaroslav

Odessa, Ukraine
Mitglied seit August 2018

Mashenko Yaroslav hat an der Akademie des Präsidenten der Ukraine einen Master of Business Administration abgeschlossen und ist ein Unternehmer, der in Odessa eine eigene Bäckerei und einen eigenen Turnschuhladen betreibt. Als Künstler ist er dabei, ein Cartoon-Studio aufzubauen, während er seine Leidenschaft für das Schreiben und Hören von Musik beibehält. Mashenko glaubt an eine dezentrale Zukunft und möchte sicherstellen, dass sein Land aktiv an der Blockchain-Revolution teilnimmt.  Mashenko glaubt, dass der Beitritt zum EOS Nation Ambassador-Team eine großartige Gelegenheit für ihn ist, die Zukunft seines Landes durch Blockchain-Bildung zu gestalten.

Milot S. Mehmeti

Pristina, Kosovo
Beitritt Mai 2018

Eleutheromaniac. Milot Mehmeti ist ein Cryptoasset-Investor und -Händler und der stolze Eigentümer des ersten Unternehmens im Kosovo, das Cryptoassets als Zahlungsmittel akzeptiert. Er ist der Gründer von @ wearesatoshi.io. Als er Ende 2015 von der Blockchain-Technologie hörte, war er fasziniert von ihren möglichen Auswirkungen auf die Welt.  Er sprang mit beiden Beinen ein und begann so viel wie möglich zu schürfen, zu handeln und zu lernen.  Proof of Work schien nie der beste Konsensalgorithmus zu sein, und er hatte es satt, den hohen Energieverbrauch zu verbrauchen, der nur zur Sicherung und Validierung erforderlich war.  Die hohe Verschmutzung seines Landes durch die vielen Kohlekraftwerke erinnerte ihn immer wieder an die Unhaltbarkeit von Arbeitsnachweisen und veranlasste ihn schließlich, seine Bergbaumaschinen zu verkaufen und zu verkaufen.

Milot konzentrierte sich dann auf grüne Projekte und ich sah in EOSIO eine Blockchain-Technologie der dritten Generation, die am besten für die von ihm gesuchte dezentrale Lösung geeignet war.  Milot widmet sein Leben der Förderung der wirtschaftlichen Freiheit, insbesondere in seinem Land Kosovo, in dem sie dringend benötigt wird.  Er hat eine große Gemeinschaft albanischer Kryptofreunde aufgebaut und ist einer der führenden Kryptofreunde in seinem Land.  Obwohl das Kosovo das einzige europäische Land ohne Bewegungsfreiheit ist, besteht die Hoffnung, dass die Bevölkerung durch Cryptoassets und EOS zumindest mit unseren Geräten und unserer Vorstellungskraft global werden kann. Wir stellen uns vor, dass wir gleichberechtigt sind, und EOS Decentralized Governance wird dazu beitragen, dass dies wahr wird.

Mpalanyi Vicent Victor

Kampala, Uganda
Mitglied seit April 2018

Während des Studiums der Rechtswissenschaften an der Uganda Christian University trat Mpalanyi Anfang 2017 dem Kryptoraum bei.  Mpalanyi war auch am Bau von zwei Technologie-Startups beteiligt: RentHostels in Uganda und Planit.ng/pro in Nigeria.

Im Jahr 2018 verpflichtete sich Mpalanyi, sich voll und ganz in die Kryptobewegung einzubringen, und erkannte EOSIO als seine Blockchain-Plattform von Interesse an.  Als Botschafter aus Uganda tritt Mpalanyi dem EOS Nation-Team bei und engagiert sich für den Aufbau seiner Community durch Aufklärungsbemühungen in Bezug auf EOSIO-Technologie.  Er hofft, dass sein Fachwissen zum Wachstum von Krypto-Assets in seinem Land beitragen kann und gleichzeitig seine Community vor Betrügern und schlechten Projekten schützt.

Mpalanyi arbeitet auch daran, EOS an der Börse von Binance Uganda zu notieren.

Patrick Schmid

Lausanne, Schweiz
Mitglied seit Oktober 2018

Patrick entdeckte die Blockchain im Jahr 2016, als er zum ersten Mal anfing, mit intelligenten Verträgen auf Ethereum herumzuspielen.  Im November 2017 erkannte Patrick, dass Ricardianische Verträge und die „Intent of the Code“ jedermanns offene Gesellschaft (EOS) ermöglichen und damit einen neuen Weg für grenzüberschreitende, gleichberechtigte Transaktionen in einer zensurresistenten und geregelten Blockchain schaffen können.

Als leidenschaftlicher EOS-Enthusiast ist Patrick von seinem Wunsch getrieben, dezentrale Lösungen zu entwickeln, indem er Schnittstellen und Tools für die Community mithilfe der EOSIO-Technologie codiert. Als Botschafter von EOS Nation trägt Patrick dazu bei, die EOSIO-Akzeptanz in den französischen und deutschen Regionen der Schweiz zu steigern, indem er Veranstaltungen durchführt und seine Gemeinde aufklärt. Patrick möchte den Transfer von EOSIO-Wissen erleichtern, indem er an verschiedenen lokalen Networking-Meetups und Veranstaltungen zu Bitcoin und Blockchain im Allgemeinen teilnimmt.

Patrick ist seit 1995 im IT-Sektor als Software-Ingenieur für CRM - ERP - BI für mehrere Unternehmen in der Schweiz tätig. Er gründete 2006 seine IT-Beratungsfirma und lieferte konsequent eine „All-in-One-Plattform mit einem Swiss made Toolkit“, das auf diese Anforderungen zugeschnitten ist die Kundenbedürfnisse in Branchen wie - POS-Handel, Industrie, Umwelt, Gesundheitswesen und anderen "intelligenten" Branchen.

Samuel Joseph

Port Harcourt, Nigeria
Mitglied seit April 2018

Samuel Joseph hat sich in seinem Heimatland Nigeria als führender Blockchain-Aktivist erwiesen. Vor seinem Beitritt zu EOS Nation hatte Sam bereits eine lokale Blockchain-Community aufgebaut, in der er sie über das Potenzial von Netzwerken wie Steemit und BitShares unterrichtete.  Inspiriert von Dan und dem Potenzial von EOSIO trägt Sam jetzt zum Wachstum von EOSIO bei, indem er einer der besten EOS Nation-Botschafter ist.  Seit er Botschafter geworden ist, hat Sam mehrere Meetups veranstaltet, Blockchain-Konferenzen besucht, zu Vorträgen bei verschiedenen Veranstaltungen eingeladen und schließlich den EOS Nation Blockchain Hub ins Leben gerufen. Dieser Raum ist ein Anlaufpunkt, der allen offen steht, die auf der EOSIO-Plattform lernen und aufbauen möchten, und der als Basis für Samuels Blockchain-Bildungsbemühungen dient.  Er war auch vor kurzem von Forbes anerkannt für seine Beiträge zur EOSIO-Community.

Stuardo Rodriguez

Guatemala Stadt, Guatemala
Mitglied seit April 2018

Stuardo Rodríguez, der die offene Zusammenarbeit fördert, ist Entwickler von Open-Source-Projekten, führend in Open-Data-Architekturen, aktiv in Open-Government-Implementierungen und Botschafter für Blockchain- / dezentrale Open-Ledger-Technologien.

In seiner Karriere, die sich ausschließlich auf die Entwicklung von Web-Systemen konzentriert, hat er umfangreiche Erfahrungen mit den erforderlichen Web-Technologien wie JavaScript, SQL, PHP, HTML, CSS, Servermanagement, Lastenausgleich und leistungsstarken E-Mail-Diensten gesammelt. Agile Entwicklungsmethoden, Entwurfsmuster, Komponententests und kontinuierliche Integration.

Stuardo Rodríguez arbeitete für verschiedene Unternehmen in den USA, Mexiko und Guatemala und leitete große Webentwicklungsteams mit Datenbankadministratoren, Webentwicklern, Webdesignern und QA-Testern. Heute arbeitet er als Telearbeiter für Unternehmen in den USA, Mexiko, Spanien, den Niederlanden und anderen Ländern und entwickelt alle Arten von Web-Systemen wie Content-Management-Systeme, Blogs, E-Commerce, maßgeschneiderte System-CRMs und ERPs. In letzter Zeit entwickelt er Blockchain-Lösungen auf der Basis von EOSIO, wo er die beste Lösung gefunden hat, um Blockchain für die breite Masse zugänglich zu machen.

Thierry Stoudmann

Genf, Schweiz
Mitglied seit April 2018

Nach seinem Abschluss an der Benedict School in Genf (Commercial) im Jahr 1998 hatte Thierry Stoudman die Absicht, Vermögensverwalter zu werden, und startete seine Karriere zwei Monate später bei einer großen Schweizer Bank. Während eines Zeitraums von 3 Jahren konnte er die Funktionsweise der Finanzwelt verstehen und erleben.  Als sich sein Bewusstsein über die Endgültigkeit seiner alltäglichen Aufgaben ausbreitete, wollte Thierry mit seinen Werten in Einklang bleiben, die Ehrlichkeit, Integrität und Transparenz betrafen.  Dies veranlasste ihn, den Bankensektor zu verlassen, ein neues Kapitel in seinem Leben zu beginnen und seine Zeit darauf zu verwenden, unsere Welt zu verändern und das manipulierte Wirtschaftssystem anzuprangern.  Er schloss sich der im französischsprachigen Raum als «altermondialist» bekannten Bewegung an. Durch diese Bewegung wurde Thierry 2002 während des Counter-Info-Gipfels in Genf in die Welt von Linux eingeführt und lernte zum ersten Mal die Free Software Foundation kennen. Als Thierry seine Philosophie studierte, bewunderte er die Arbeit von Richard Stallman und war natürlich von der von Bitcoin versprochenen dezentralen Revolution angezogen. Thierry entdeckte Bitcoin im Jahr 2013 und dann EOSIO im Jahr 2017 und war seitdem von EOSIO fasziniert. Er ist fest davon überzeugt, dass es die Macht hat, die Welt zu verändern, indem es die nächste, sichere Vision des Internets liefert.  Thierry veranstaltet Meetups und Workshops in seiner Heimatstadt Genera und ist stolz darauf, seinen Teil dazu beizutragen, seine lokale Gemeinschaft über das Potenzial von EOSIO aufzuklären!

Kaka-Segen Toritseju (Tojukaka)

Ibadan, Nigeria
Mitglied seit April 2018

Tojukaka ist ein Cryptoassets-Händler, Investor und Entwickler von Inhalten. Er glaubt, dass Armut, Ignoranz und Angst keine Tugend haben. Die Menschen kennen ihre eigenen Rechte, Befugnisse und Freiheiten nicht. Er glaubt, wir können Armut und Angst verringern / beseitigen, indem wir den Menschen die richtige Bildung bieten. Als er im März 2017 Steem Steem entdeckte, war dies seine erste Begegnung mit Dan Larimers Werken.  Seitdem stürzte sich Tojukaka in die Welt der Kryptogruppen. Tojukaka organisiert viele Kryptowährungstreffen mit dem Ziel, Menschen aufzuklären und Gemeinschaften aufzubauen. Er ist einer der führenden Vertreter seiner Gemeinschaft. Angetrieben von Dan Larimers Vision, Lösungen für den freien Markt zu finden, um Leben, Freiheit und Eigentum zu sichern, glaubt Tojukaka, dass wir mit Technologie das Leben für alle verbessern können, nicht nur für die Eliten. Er glaubt an eine dezentrale Open Source-Wirtschaft und möchte in einer Welt leben, in der mehr Menschen erleuchteter und freier sind. Als Botschafter von EOS Nation kann er weiterhin seine Stimme, seine Fähigkeiten und jede erdenkliche Ressource einsetzen, um sicherzustellen, dass seine Gemeinde voll in dieses EOSIO-Projekt eingebunden ist und nicht von der kommenden dezentralen Revolution zurückgelassen wird.  Tojukaka sorgt für Aufklärung und Aufklärung in seiner Gemeinde, indem er Treffen und Hackathons organisiert, EOSIO-Inhalte produziert und sogar als Mitglied von SiBAN akzeptiert wird, einer Organisation, die die Blockchain-Adoption in Nigeria fördern soll.

Vijayta Bhatt

Mumbai, Indien
Mitglied seit November 2018

Vijayta ist auswendig als Technologie-Experte bekannt und hat die Entwicklung mehrerer Blockchain-basierter Plattformen in verschiedenen Regionen und Geschäftsbereichen vorangetrieben.

Sie ist in den Kern- und aufstrebenden Blockchain-Plattformen (Ethereum, Hyperledger, Stellar und EOS) kompetent. Ihr wurde die Bereitstellung mehrerer verteilter Anwendungen zugeschrieben und sie hat mit Wirrwarr und privaten Blockchains experimentiert.

Während einer solchen Recherche stieß sie 2017 auf EOS. Es erregte ihre Aufmerksamkeit, als es das erste war, das eine fehlerfreie Transaktion einführte, die für die Massenakzeptanz wesentlich ist, und eine größere skalierbare Anwendung erstellte.

Ihr aktuelles Profil umfasst das Lösen und Architektursetup verteilter Ledger-Technologie, Projektplanung und technische Schulungen.

Sie ist eine erfahrene Entwicklerin mit langjähriger Erfahrung in Android SDK, IOS  SDK, Node JS, Mongo DB. Als Projektleiterin leitet sie das Blockchain- und Tech-Team der Organisation und leitet sie bei der Implementierungsstrategie.

Vijayta hat eine lokale EOSIO-Community in Mumbai gegründet und engagiert sich aktiv in der Blockchain-Community, um das Interesse an EOSIO zu fördern.  Sie leitet eine schnell wachsende Meet-up-Gruppe mit über 78 begeisterten Mitgliedern.

Wenn sie nicht codiert, wird sie als Eltern ihrer schönen kleinen Tochter gefunden.

Wayne Loyd

London, Vereinigtes Königreich
Mitglied seit April 2018

Wayne hat mit einigen der einflussreichsten Technologieberatungsunternehmen zusammengearbeitet und kleine und große digitale Transformationsprojekte für einige der einflussreichsten Marken und Finanzinstitute auf der ganzen Welt bereitgestellt. Nachdem er erfolgreich Geschäfte mit Kunden in über 20 Ländern getätigt hat, versteht er die allgemeinen Themen, die Blockchain lösen kann. Er studierte Blockchain an der Oxford University und Kryptowährungsökonomie und Blockchain Disruption an der London School of Economics. Er verfügt über umfassende Kenntnisse der Tech- und der Crypto-Asset-Branche und ist somit ein einflussreiches Mitglied der britischen Blockchain-Community. Neben seiner Arbeit für EOS Nation ist er Berater der Allparteien-Fraktion und Gründungsmitglied der Oxford Blockchain Foundation.

Keith Mason

Hardware-Berater
Ort: Ottawa, Kanada

Keith Masons Besessenheit mit Computerhardware begann für ihn als Hobby. In den 80er Jahren wurden IBM XT- und PS / 2-Maschinen auseinandergenommen und im Laufe der Jahre weitergeführt. In den letzten 90er Jahren wurde dies schließlich zu seinem ersten Computerjob, der in den Bereichen Vernetzung auf kleinen Campus und Fernunterricht (Video- / Audiokonferenzen) tätig war. Seine Erfahrung mit Betriebssystemen führte schließlich dazu, dass er die Qualitätssicherung für Desktop-Anwendungen übernahm und Testlabore aufbaute. Er war 10 Jahre lang in der Software-Forschung und -Entwicklung tätig und wechselte von Desktop-Anwendungen zu Unternehmenssoftware und von der Qualitätssicherung zu Software-Engineering. Während dieser Zeit war er auch weiterhin für die Verwaltung der F & E-Infrastruktur und -Systeme verantwortlich. Nach seiner Zeit in Software-Forschung und -E begann er als Berater für Unternehmenssoftware mit Schwerpunkt auf IT-Discovery-Anwendungen in großen Umgebungen zu arbeiten.

Während seiner Jahre in der Software-Forschung und -Entwicklung sowie in der Beratung interessierte er sich weiterhin für Hardware, nahm Projekte für den Spezialmaschinenbau auf und unterhielt sein Heimlabor. Beispielprojekte umfassen Baut für Animation, A / V, Arztpraxen und Crypto Mining. Nachdem er das Potenzial des EOS-Projekts erkannt hat, ist er hocherfreut, sich für EOS Nation zu engagieren und sie hinsichtlich ihrer Bare-Metal-Infrastrukturanforderungen zu beraten.

Heinz Martin Breuer

Regionaldirektor von Asien
Standort: Chengdu, China

Nachdem Heinz Martin ein DIY-Magazin zum Thema Umweltschutz erstellt hatte, trat er als Gründungsmitglied der örtlichen Grünen Partei für Minderjährige der Deutschen Grünen Partei bei. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass die bestehenden politischen Strukturen zu steif und zu eng für ihn sind, und so verschmolz er sein politisches Engagement mit Kunst und Musik. Dies führte ihn zu pädagogischen Bemühungen wie dem Verteilen von Lehrmaterial auf Musikfestivals, dem Schaffen von politischem Graffiti und Sein der Frontmann einer Musikband, der Protestkundgebungen zu dringenden Themen organisiert und Kunstinstallationen auf dem 27. G8-Gipfel in Genua, Italien, macht. 

Inspiriert von Joseph Beuys 'Konzept der Sozialen Skulptur studierte Martin Kunst an der Düsseldorfer Kunstakademie, wo er 2008 seinen Master in Ölmalerei abschloss.

Er nahm an den Philosophieprogrammen der Akademie teil und schrieb Aufsätze über Futurismus, Robotik und Genmanipulation, aber auch über die historischen Unterschiede zwischen der westlichen und der östlichen Kunstphilosophie.  Nach dem Studium zog er nach China und integrierte sich so weit wie möglich in die Organisation von Veranstaltungen und Kulturaustauschprogrammen in ganz China. Dies brachte ihn dazu, eine Künstleragentur, eine Event-Management-Firma und ein Siebdruckstudio zu gründen.

Während er hinter der Great Chinese Firewall lebte und daher etwas über VPNs und das Tor-Projekt lernte, stieß er schnell auf Bitcoin.

Seitdem wuchs sein Interesse am Potenzial von Cryptoassets weiter, bis er sich entschied, in einem seiner anderen Unternehmen, dem Chengdu Co-Working Space Berlin Haus, ein Treffen für frühe Cryptos zu veranstalten.

Als EOSIO Lösungen zu wichtigen Themen wie Skalierbarkeit, Transaktionskosten und Energieeffizienz vorstellte, fühlte er die Notwendigkeit, sich stärker einzubringen und sich zu bewerben, und trat dem EOS Nation Ambassador-Programm bei.  Während seiner Freiwilligenarbeit als Botschafter von EOS Nation war Martin entscheidend für den Erfolg von Yves LaRoses erster Reise nach China und erwies sich als äußerst wertvoll für EOS Nation. Anschließend wurde er zum Regional Director of Asia von EOS Nation ernannt, wo er derzeit ein Team von drei Praktikanten leitet, die den Aufbau der asiatischen Gemeinschaften von EOS Nation fortsetzen.

Lena Wang

Intern
Cheng'du, China

Im Jahr 2015 kam Lena nach ChengduDas ist eine wunderschöne Stadt in China und begann ihr Universitätsstudium in Informatik an der Sichuan Universität (SCU). Und sie erhält das volle Stipendium, um ihr Masterstudium fortzusetzen.  Im Jahr 2016 diente sie als Vizeministerin der Mädchenabteilung des College of CS der SCU und Cheerleaderin der Fußballmannschaft des College of CS. 2017 war sie Präsidentin der Sports Analysis Society der SCU. Während dieser Zeit hat sie  Sammelte viel Erfahrung in der Organisation von Aktivitäten.

Aufgrund ihres Hauptfachs hat sie ein starkes Interesse an Blockchain.  Und es ist ihr eine Ehre, der Gemeinschaft von EOS Nation China helfen zu können  Wachsen Sie durch Schreiben, Übersetzen, Organisieren von Veranstaltungen und Kommunikation.  Sie hat auch geglaubt, dass Studenten eine der treibenden Kräfte für soziale und technologische Entwicklung sind. Daher konzentriert sie sich derzeit auf die Popularisierung von Blockchain-Grundlagen bei Universitätsstudenten und Studenten  Lassen Sie mehr Studenten am Aufbau einer dezentralen Zukunft mitwirken. Im Dezember 2018 organisierte sie den "EOS Sticker Design Wettbewerb"  in SCU und die Anzahl der Teilnehmer erreichte fast 100.

Davina

Intern
Cheng'du, China

Davinas Interesse an Blockchain ist seit Juli 2018 nach der Teilnahme gestiegen  Mehrere Blockchain-Meetups in Chengdu. Als englische Majorin ist sie enthusiastisch und immer bemüht, Kontakt zu ihnen aufzunehmen  neue Ideen. Sie hat ein Talent für die Verbindung geboren - Sie liebt es, mit Menschen zu reden und exotische Geschichten zu hören, und sie zeigt auch eine große Vorliebe für das Schreiben. Sie besitzt eine Self-Media-Plattform namens Davina's Hotpot English, die eine inspirierende und interessante Welt präsentiert  Geschichten.

Sie nutzt jetzt ihre Talente als Praktikantin für EOS Nation. Sie hat als Übersetzerin und Redakteurin, als Interviewerin und zur EOS Nation Community beigetragen  Schriftsteller. Jetzt ist sie verantwortlich für die offiziellen WeChat-Accounts für EOS Nation (EOS Nation und EOS Nation SWC) sowie für den offiziellen Sina Weibo-Account (EOS Nation)柚子 柚子 王国für EOS Nation. Währenddessen hat sie für unser EOS Nation Ambassador Program die Botschafter interviewt und Artikel mit ihren Geschichten mit EOS Nation geschrieben.

Bennet Yoon

Intern
Cheng'du, China

Bennet Yoon kam 2015 zum ersten Mal nach China und begann ein internationales Wirtschaftsstudium bei SWUFE. Im Sommer 2017 interessierte er sich für Blockchain-Technologie, inspiriert von Alan Kim, dem derzeitigen Professor für Kryptoökonomie an der a-SSIST Business School. Nach mehrmonatiger Berufserfahrung in der Blockchain-Medienplattform war er im Juni 2018 Mitbegründer des Blockchain-Studentenclubs in der SWUFE. Als stellvertretender Vorsitzender ist er für die Leitung der allgemeinen Clubaktivitäten und die Ausbildung von koreanischen und anderen internationalen Studenten verantwortlich, die neu in der SWUFE sind Technologie. Derzeit ist er Mitorganisator von Crypto Montags Chengdu, einer internationalen Krypto- und Blockchain-Veranstaltung in Chengdu.